Di, 17. Oktober 2017

Konter auf Attacke

31.07.2016 14:25

„Inakzeptabel“: Kanzler Kern rüffelt jetzt Erdogan

Österreichs Bundeskanzler Christian Kern hat sich am Sonntag mit einem scharfen Konter gegen die Behauptung des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan gestellt, in Österreich und Deutschland gebe es "keine Meinungsfreiheit". "Ich sehe in diesen Aussagen den Versuch, Emotionen in einem fremden Land zu schüren und Stimmungsmache zu betreiben", erklärte der Sozialdemokrat. Und dies sei "inakzeptabel".

Kern veröffentlichte das gesamte Statement auf Facebook:

Erdogan sorgt mit Rede für Aufregung
Der türkische Präsident hatte am Freitag mit einer Rede in Ankara für Aufregung gesorgt. In Österreich und Deutschland herrsche "keine Meinungsfreiheit", erklärte er. Die in beiden Ländern lebenden Türken dürften nicht protestieren, lamentierte der Präsident vor seinen Anhängern. Teilweise sei es ihnen verboten, die türkische Flagge vor ihren Häusern zu hissen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden