So, 17. Dezember 2017

Beziehungstat in OÖ

31.07.2016 12:52

Noch-Ehefrau getötet: "Es war ein Blutbad"

Nach dem tödlichen Beziehungsstreit im oberösterreichischen Ried im Traunkreis in der Nacht auf Samstag liegt nun das Ergebnis der Obduktion vor. "Die 53-jährige Frau wurde durch unzählige Messerstiche in den Oberkörper getötet", sagte Gisbert Windischhofer vom Landeskriminalamt Oberösterreich. Eine genaue Zahl könne er angesichts der vielen Wunden nicht nennen. Ein Nachbar ist schwer geschockt: "Es war ein richtiges Blutbad."

Der 25-jährige Florian Eder kam am Samstagabend ahnungslos nach Hause, als er seine Nachbarin blutüberströmt im Stiegenhaus vorfand. "Ich hab' sofort Polizei und Rettung angerufen. Eine Nachbarin ist am Boden gesessen und hat das Opfer im Schoß gehalten, ist eigentlich fast unter ihr gelegen. Sie hat die Cony abgewatschelt, damit sie nicht einschläft und das Bewusstsein verliert. Die Cony hat noch gesagt: 'Mein Mann hat mich umgebracht!' Ein Polizist ist dann gekommen und hat die Cony weggezogen." Die Rettungskräfte konnten der Frau nicht mehr helfen, sie starb an Ort und Stelle.

Der Gesundheitszustand des Mannes (58), der nach der Tat versucht hatte, sich das Leben zu nehmen, sei weiterhin stabil, so der Ermittler. "Eine Einvernahme ist momentan aber kein Thema. Er liegt weiter auf der Intensivstation in Wels. Wir rechnen nicht damit, dass wir ihn in den nächsten Tagen befragen können." Offenbar sei auch die Lebensgefahr noch nicht gebannt. Der Mann hatte sich nach der Tat eine tiefe Wunde am Hals zugefügt. Die Polizei geht von Eifersucht als Motiv für das Drama aus.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden