Mi, 22. November 2017

ATP-Masters

30.07.2016 12:34

Djokovic und Monfils im Toronto-Halbfinale

Nach Stan Wawrinka und Kei Nishikori sind am Freitag beim ATP-Masters-1000-Tennisturnier in Toronto auch der serbische Weltranglisten-Erste Novak Djokovic und der Franzose Gael Monfils ins Halbfinale eingezogen. Djokovic stellte damit auf 49 Saisonsiege und übernahm in dieser Wertung die alleinige Führung vom bisher sieggleichen Dominic Thiem (48).

Djokovic setzte sich nach über zwei Stunden einmal mehr gegen den Tschechen Tomas Berdych mit 7:6(6),6:4 durch. Im Tiebreak des ersten Durchgangs musste der diesjährige Australian-Open- und French-Open-Champion beim Stand von 3:6 aus seiner Sicht aber immerhin drei Satzbälle abwehren. Der "Djoker" stellte in der Folge im Head-to-Head mit Berdych auf 25:2.

Nächster Gegner des Weltranglisten-Ersten, der den Rogers Cup (alternierend in Toronto und Montreal) bisher dreimal gewonnen hat, ist Monfils. Auch wenn Monfils als aktueller Washington-Sieger neun Erfolge en suite geschafft hat: Will er Djokovic schlagen, müsste er eine 0:11-Niederlagenserie gegen den Serben durchbrechen. Monfils hat aber immerhin auch den als Nummer vier gesetzten Lokalmatador und Wimbledonfinalisten Milos Raonic mit 6:4,6:4 ausgeschaltet.

Djokovic ist bei seinen bisher letzten 14 Masters-1000-Turnieren gleich 13 Mal ins Endspiel gekommen und hat zehn Titel gewonnen. Er hofft auf seinen ersten Rogers-Cup-Titel seit 2012 und seinen insgesamt 66. ATP-Titel.

Kuvoca mit Erfolgslauf in Montreal
Beim WTA-Premier-Turnier in Montreal setzte die ungesetzte Slowakin Kristina Kuvoca, die aktuelle WTA-Nummer 121, ihren Erfolgslauf fort. Sie verhinderte mit einem 6:4,6:3 über die ebenfalls aufstrebende Britin Johanna Konta deren Einzug in die Top Ten. Kucova trifft nun auf die US-Amerikanerin Madison Keys. Das zweite Halbfinale bietet ein Rematch des Wimbledon-Viertelfinales zwischen der als Nummer zwei gesetzten deutschen Australian-Open-Siegerin Angelique Kerber und der Rumänin Simona Halep (5).

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden