Fr, 20. Oktober 2017

Sieg gegen Stepanek

29.07.2016 11:05

Novak Djokovic mühelos im Toronto-Viertelfinale

Mit einem 6:2, 6:4-Erfolg über den 37-jährigen Evergreen Radek Stepanek ist der topgesetzte Novak Djokovic am Donnerstag (Ortszeit) mühelos ins Viertelfinale des Masters-1000-Turniers in Toronto eingezogen. Der Weltranglisten-Erste ist ja der einzige Spieler der sogenannten "big four" in Kanada, Vorjahressieger Andy Murray, der verletzte Roger Federer und Rafael Nadal sind nicht am Start.

Djokovic erhöhte damit seine Anzahl an Einzelsiegen in diesem Jahr auf 48 und zog damit auch mit Österreichs Aufsteiger und in dieser Wertung voranliegenden Dominic Thiem gleich. Schon am Freitag kann der "Djoker" den Niederösterreicher mit einem Sieg über Tomas Berdych (CZE-5) überholen. Bei einer 24:2-Bilanz gegen Berdych ist der Serbe erneut klarer Favorit. Australian- und French-Open-Sieger Djokovic steuert auf seinen siebenten Saison-Titel zu.

In den weiteren Viertelfinali treffen Wimbledon-Finalist Milos Raonic (CAN-4) und Gael Monfils (FRA-10), Kei Nishikori (JPN-3) und der ungesetzte Bulgare Grigor Dimitrow sowie die Nummer zwei Stan Wawrinka (SUI) und Kevin Anderson (RSA) aufeinander. Letzterer hatte in Runde zwei von der Aufgabe Thiems wegen einer Hüftblessur profitiert.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).