Fr, 24. November 2017

DFB-Kapitän

29.07.2016 10:34

Bastian Schweinsteiger: Rücktritt aus Nationalteam

Paukenschlag im DFB-Team! Bastian Schweinsteiger gab via Twitter seinen Rücktritt aus dem Nationalteam bekannt. Er habe Trainer Joachim Löw gebeten, nicht mehr nominiert zu werden.

Schweinsteiger hat seit 2004 insgesamt 120 Länderspiele für Deutschland absolviert und wurde 2014 mit dem DFB-Team Weltmeister. Via Twitter bedankte er sich bei den Fans für die tolle Zeit.

"Ich habe soeben den Bundestrainer gebeten, mich in Zukunft bei der Nominierung für die Nationalmannschaft nicht mehr zu berücksichtigen, da ich gerne zurücktreten möchte", teilte der 31-jährige Weltmeister am Freitag mit.

Mit dem Mittelfeldspieler von Manchester United war das deutsche Team bei der Europameisterschaft in Frankreich im Halbfinale am Gastgeber gescheitert. Zuletzt hatte er immer wieder mit Verletzungen zu kämpfen. "Mit dem Gewinn des Weltmeistertitels 2014 ist uns historisch und auch emotional etwas gelungen, was sich in meiner Karriere nicht mehr wiederholen lässt", schrieb Schweinsteiger. "Deshalb ist es richtig und vernünftig nun Schluss zu machen und der Mannschaft für die Qualifikation und die WM 2018 das Allerbeste zu wünschen."

Hinzu kommt, dass der 31-Jährige laut englischen Medienberichten bei Manchester United Vor dem Aus steht. Wie "Daily Mirror" und die "Manchester Evening News" berichten, möchte der neue Trainer José Mourinho nicht mit dem deutschen Kapitän zusammenarbeiten. Acht weitere Spieler stehen neben Schweinsteiger auf der Abschussliste und sollen nun mit der U21 von Manchester United trainieren. Laut englischen Medienberichten betrifft dies Tim Fosu-Mensah, Paddy McNair, Tyler Blackett, Cameron Borthwick-Jackson, Andreas Pereira, Will Keane, James Wilson und den Ex-Dortmunder Adnan Januzaj.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden