Mo, 11. Dezember 2017

Hansel-Rücktritt

28.07.2016 12:01

Stefanie Schwaiger will "definitv weitermachen"

Barbara Hansel und Stefanie Schwaiger sind am Donnerstag beim Beach-Volleyball-Major-Turnier nach der dritten Niederlage in den Gruppenspielen ausgeschieden. Hansel, die nach der Saison ihre Karriere beendet, möchte sich nach ihrem letzten World-Tour-Bewerb nun auf die Staatsmeisterschaften vorbereiten. Schwaiger sagte, sie wolle kommende Saison "definitiv weitermachen".

"Wir sind gut ins Spiel gestartet, die Brasilianerinnen haben uns dann aber perfekt gelesen", sagte Hansel zu dem in zwei Sätzen (21:23,16:21) verlorenen Spiel gegen Juliana/Taiana (BRA). Dass es ausgerechnet in Klagenfurt heuer nicht zu mehr gereicht hat, sei sehr schade - verbinde sie doch einige der schönsten Momente ihrer Karriere mit dem Turnier am Wörthersee. 2009 und 2010 hatte sie es dort jeweils mit Sara Montagnolli bis ins Halbfinale geschafft.

Siebter Titel zum Abschluss?
Ihre Entscheidung, dass sie nach dieser Saison ihre Karriere beenden wird, habe nichts damit zu tun gehabt, dass es heuer nicht mit der Olympia-Qualifikation geklappt hat: "Nach dieser Saison wäre sowieso Schluss gewesen", sagte die 32-jährige Salzburgerin. In den kommenden Wochen wird die Vorbereitung auf die österreichischen Meisterschaften im Vordergrund stehen - dort will Hansel zum Abschluss ihren siebenten Titel holen.

Schwaiger sucht neue Partnerin
Schwaiger plant unterdessen schon für die Zukunft. "Ich möchte weitermachen und bin auch schon mit dem Verband im Gespräch wegen der Suche nach einer neuen Partnerin", sagte die Niederösterreicherin. Ihr komme zugute, dass sie sowohl Block als auch Verteidigung spielen könne. "Das habe ich auch Barbara zu verdanken, denn ohne die Zusammenarbeit mit ihr wäre ich nie vom Block in die Verteidigung gewechselt", sagte Schwaiger.

Auch die restlichen ÖVV-Damen out
Für Schützenhöfer/Plesiutschnig, die am Vortag ihr Auftaktmatch gewonnen hatten, bedeutete eine 0:2 Niederlage gegen die Griechinnen Karagkouni/Arvaniti (13:21,19:21) ebenfalls das Aus. "Es ist natürlich ärgerlich, dass wir heute unsere Leistung nicht zeigen haben können, die Griechinnen haben aber auch extrem gut gespielt", sagte Plesiutschnig. Am Mittwoch hatten die beiden noch die Schweizer Olympia-Teilnehmerinnen Nadine Zumkehr und Joana Heidrich mit 2:0 besiegt.

Die Schwestern Nadine und Teresa Strauss hätte ein Sieg gegen Humana-Paredes/Pischke (CAN) fix weitergebracht - das Spiel ging allerdings klar in zwei Sätzen (13:21,14:21) verloren. Damit landeten die Niederösterreicherinnen so wie die zwei anderen ÖVV-Duos nur auf dem vierten und letzten Gruppenrang.

Hier die Ergebnisse im Detail:

Pool D: Laboureur/Sude (GER) - Nadine und Teresa Strauss (AUT) 2:0 (22:20,23:21), Gallay/Klug (ARG) - Strauss/Strauss 2:0 (9,18), Humana-Paredes/Pischke (CAN) - Strauss/Strauss 2:0 (13,14). Strauss/Strauss als Gruppen-Vierte ausgeschieden.

Pool E: Katharina Schützenhöfer/Lena Plesiutschnig - Zumkehr/Heidrich (SUI) 2:0 (20,18), Maria/Lili (BRA) - Schützenhöfer/Plesiutschnig 2:1 (-21,17,12), Arvaniti/Karagkouni - Schützenhöfer/Plesiutschnig 2:0 (13,19). Schützenhöfer/Plesiutschnig als Gruppen-Vierte ausgeschieden.

Pool H: Day/Hochevar (USA) - Schwaiger/Hansel 2:0 (19,15), Bieneck/Grossner (GER) - Schwaiger/Hansel 2:0 (18,31), Juliana/Taiana - Schwaiger/Hansel 2:0 (21,16). Schwaiger/Hansel als Gruppen-Vierte ausgeschieden.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden