Sa, 26. Mai 2018

Händler klagt an

28.07.2016 09:29

"Teppich-Gauner schaden uns am meisten"

Mit der "Spezialreinigung" von Teppichen versuchten zuletzt Gauner in Jenbach - wie berichtet - gutgläubigen Menschen das Geld aus der Tasche zu ziehen. Nun scheinen die Betrüger mit geändertem Namen und neuer Telefonnummer ihr Glück in Telfs versuchen zu wollen - besonders zum Leidwesen seriöser Anbieter.

"Durch solche Gauner leidet natürlich die ganze Branche", meint ein seit vielen Jahren in Innsbruck ansässiger Teppich-Händler mit Reinigungsdienst, der aus Angst lieber anonym bleiben möchte. "Denn diese Leute scheuen auch vor Gewalt nicht zurück, wie man bei einem Fall im Unterland gesehen hat." Eine Zillertalerin, die für Reinigung und Reparatur ihrer Orientteppiche 16.440 € zahlen sollte, wurde von den Gaunern sogar bedroht.

Prospekte werden einfach kopiert

Prospekte seriöser Anbieter wie etwa vom Teppichparadies Muigg, Orientteppich Galerie Therani, Royal Teppich oder der Adil Besim KG werden von den gewieften Betrügern immer wieder kopiert. "Dadurch werden auch unsere Kunden verunsichert. Zuletzt wurden wir immer wieder angerufen, weil die Menschen Angst haben, auch betrogen zu werden", erzählt der Händler.

Vorsicht bei teurer Ware

Nachdem die angeblichen Teppich-Experten in Jenbach kurzfristig untergetaucht sind, sollen die selben Ganoven laut Insidern nun in Telfs nahe dem Inntalcenter ihre "Leistungen" ungeniert anbieten. "Die Gauner bleiben stets zwei, drei Monate an einem Standort und ziehen dann weiter. Vor ein paar Monaten haben sie in Kössen die Menschen hineingelegt", weiß der seriöse Händler, der speziell bei hochwertigen Teppichen zur Vorsicht mahnt. "Für die Reinigung von 20.000 Euro teuren Teppichen werden Spottpreise verlangt, doch die Ware sieht man vielleicht nie wieder." Sein Tipp: "Lassen Sie Teppiche in Geschäften reinigen, die bereits länger an einem Standort angesiedelt sind!"

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Für den Newsletter anmelden