Sa, 16. Dezember 2017

"Sehe sie nie"

27.07.2016 09:41

Flavio Briatore spricht über Tochter Leni Klum

Dem italienische Geschäftsmann Flavio Briatore fällt es schwer, seine mittlerweile 12-jährige Tochter Leni zu vermissen, da er sie kaum kennt. Sie wuchs bei ihrer Mutter Heidi Klum und deren Ex-Mann Seal auf, nachdem das Model und Briatore sich im Jahr 2004 trennten, als Klum mit dem Kind schwanger war.

"Leni ist meine leibliche Tochter, aber wir drei haben beschlossen, dass es mehr Sinn macht, wenn Seal sie adoptiert, weil ein Kind in einer Familie aufwachsen sollte. Heidi, Seal und ich haben eine erstaunliche Beziehung aufgebaut", erzählte der ehemalige Formel 1-Manager jetzt im Gespräch mit der italienischen Zeitung "Corriere della Sera". "Es ist schwer, ein Baby zu vermissen, dass du nie siehst. Aber ich weiß, dass Leni kein verstoßenes Kind ist. Leni ist Teil von Seals Familie und Nathan ist ein Teil von meiner." Mit Ehefrau Elisabetta Gregoraci hat Briatore Sohn Nathan.

"Leni wurde geboren, als Heidi und ich schon getrennt waren. Heidi lebte in Los Angeles und ich in London, die Distanz zwischen uns war unüberbrückbar", erklärte er weiter. "Wir haben oftmals zwei Stunden lang telefoniert, aber das war nicht genug. Es war wichtig, dass sie bei ihrer Mutter lebt. Dann begann Heidis Beziehung mit Seal und er zog sie groß."

Flavio Briatore und Heidi Klum waren seit März 2003 zusammen, als sie im Dezember ihre Schwangerschaft verkündete. Kurz darauf trennten sich die beiden. Nach der Adoption durch Seal änderte Leni ihren Namen in Helene Samuel. Das Supermodel und Sänger Seal ließen sich offiziell im Oktober 2014 nach zehn Jahren Ehe scheiden. Sie haben außerdem die gemeinsamen zwischen elf und sieben Jahre alten Kinder Henry, Johan und Lou.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden