Mo, 21. Mai 2018

A2 und A9 betroffen:

27.07.2016 08:54

Wegen Putin-Besuch droht Verkehrschaos

Wladimir Putin wird voraussichtlich am Samstag (30.7.) Slowenien einen Besuch abstatten und unter anderem das "Russendenkmal" am Vrsic-Pass (zwischen Kranjska Gora und dem Soèa Tal) besuchen. Wegen Sperren, etwa vom Karawankentunnel, droht am stärksten Reisetag auch in Österreich ein Verkehrschaos.

Im Detail ist nicht bekannt, welche Sperren es rund um den Staatsbesuch des russischen Präsidenten - Anlass ist eine Gedenkfeier für russische Kriegsgefangene, die einst in Slowenien von einer Lawine getötet worden waren - letztlich wirklich geben wird.

Man treffe aber Vorbereitungen, hieß es seitens der ASFINAG. Konkret wird im Fall der geplanten Tunnelsperre die Karawankenautobahn (A11) bereits ab dem Knoten Villach für den gesamten Verkehr dicht gemacht. Chaos und Staus scheinen also vorprogrammiert.

Denn wer nach Slowenien oder Kroatien will, wird am Samstag über Italien (von Arnoldstein weiter nach Udine und Triest) oder Spielfeld umgeleitet werden. Hier drohen umfangreiche Staus. Gleiches gilt natürlich für Urlauber, die sich am stärksten Urlauberreiseverkehr auf den Heimweg machen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Für den Newsletter anmelden