Fr, 17. November 2017

Rechte gesichert

27.07.2016 08:40

Netflix verfilmt die Geschichte der Panama Papers

Netflix verfilmt die Geschichte der Panama Papers: Wie der Video-Dienst am Dienstag mitteilte, wird das kürzlich erschienene Buch der Journalisten Frederik Obermaier und Bastian Obermayer über die Hintergründe der Recherche verfilmt, bei der 400 Journalisten in 76 Ländern am größten Datenleak der Geschichte arbeiteten.

Der Film entsteht in Zusammenarbeit mit John Well Productions ("August Osage County", "Love and Mercy"). Mit an Bord sind auch Gerard Ryle und Marina Walker vom International Consortium of Investigative Journalists.

Obermaier und Obermayer von der Süddeutschen Zeitung hatten die internationale Recherche angestoßen: "Es fing alles mit einem 'Ping' an, als John Doe uns kontaktiert hat", werden die beiden zitiert.

Es folgte die Enthüllung Tausender geheimer Bankkonten und vor Regierungen versteckter Reichtümer, die zum Rücktritt von Staatsoberhäuptern und Ermittlungen in zahlreichen Ländern führten. In "Panama Papers: Die Geschichte einer weltweiten Enthüllung" erzählen die beiden Investigativjournalisten die Geschichte.

Man sei zuversichtlich, dass man gemeinsam eine "spannende Geschichte liefern" werde, "die denselben Effekt wie die Panama Papers haben wird, als diese zum ersten Mal die Titelseiten weltweit dominierten", so Ted Sarandos, Chief Content Officer von Netflix.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden