Do, 19. Oktober 2017

Karriereende

26.07.2016 11:49

Babsi Hansels letzter großer Auftritt in Kärnten

Die Beachvolleyball-Woche in Klagenfurt ist gleich mit einem Paukenschlag gestartet: Bei der offiziellen Pressekonferenz gab Babsi Hansel ihr Karriereende bekannt - das Major in Kärnten mit Partnerin Steffi Schwaiger ist ihr letztes großes Turnier. "Ich werde diese Woche extrem genießen", sagt die 32-Jährige.

Am Mittwoch beginnen der Damen-Gruppenspiele beim Beachvolleyball-Major in Klagenfurt - für die Salzburgerin Babsi Hansel ist es der letzte ganz große Auftritt. "Ich wollte schon 2014 aufhören, dann hat sich das mit Steffi ergeben. Ich will hier in Kärnten noch einmal alles aus mir herausholen", sagt die 32-Jährige vor ihrem 14. Auftritt am Wörthersee. Nach der verpassten Qualifikation für die Olympischen Spiele in Rio war die Enttäuschung beim Duo natürlich riesig. "Ich hoffe, wir können uns hier noch einmal von unserer besten Seite präsentieren."

Zweimal im Semifinale
Ihre größten Klagenfurt-Erfolge feierte Babsi in den Jahren 2009 und 2010, als sie mit Sara Montagnolli jeweils Vierte wurde. "Es war genial, dass Veranstalter Hannes Jagerhofer dann nackt einmal rund um den Wiener Stephansdom laufen musste", lacht Hansel. Den Samstag noch einmal zu erleben wäre natürlich der große Traum für das Duo: "Aber ich will einfach nur Spaß haben und noch einmal mein bestes geben. Wenn ich den Centercourt zum letzten Mal verlasse, könnten sogar Tränen fließen."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).