So, 27. Mai 2018

Serien-Vorfreude

24.07.2016 12:20

Brandneue Trailer für Superhelden-Fans

Superhelden-Fans dürfen sich in nächster Zeit auf viele weitere Hits in Serie freuen, zum Beispiel auf den kugelsicheren Luke Cage und den eisenharten Kämpfer Iron Fist. Wie das aussehen wird, zeigen nun brandneue Trailer frisch von der Messe Comic-Con in San Diego.

Bisher gab es nur einen Teaser, nun zeigt ein erster längerer Trailer, wie "Luke Cage" - eine weitere Zusammenarbeit der Comicschmiede Marvel mit dem Streamingdienst Netflix - aussehen wird. Der Mann mit der undurchdringlichen Haut, der seinen ersten Auftritt in der hochgelobten Serie "Jessica Jones" hatte, geht darin auf Verbrecherjagd. Und das, Marvel- und Netflix-typisch, nicht gerade zimperlich. Am 30. September geht's weltweit los.

Neu im Serien-Universum ist "Iron Fist", ebenfalls Marvel-Held: Die Comics drehen sich um Daniel Rand, der mit neun Jahren nach einem schweren Schicksalsschlag in der mystischen Stadt K'un-L'un landet, wo er zum Martial-Arts-Meister ausgebildet wird. Eine Dekade später kehrt er nach New York zurück, um Rache zu nehmen. Ein Startdatum verrät Netflix noch nicht, es soll aber "bald" so weit sein.

Eine Defenders-Serie ist derzeit ebenfalls in Entwicklung, sie startet 2017 bei Netflix. Darin treten Daredevil, Luke Cage, Jessica Jones und Iron Fist gemeinsam gegen das Böse in New Yorks Straßen an. Zumindest Daredevils verschlagener Mentor Stick hat aber so seine Zweifel, dass das gelingt, wie im Teaser-Trailer zu hören ist: "Ihr denkt, ihr vier könnt New York retten? Ihr könnt euch nicht einmal selbst retten."

Sehr zur Freude der Fans wurde auf der Comic-Con außerdem die dritte Staffel "Daredevil" angekündigt. Wie es nach den diversen Cliffhangern rund um Elektra, den Kingpin und Matt Murdocks Privatleben weitergeht, wird also aufgeklärt. Einen Starttermin gibt es allerdings auch hier noch nicht. Möglicherweise wird sie, wie auch die zweite Staffel "Jessica Jones", erst nach "The Defenders" gedreht.

Superhelden- und Comic-Fans dürfen sich aber auch abseits von Netflix auf viele neue Serien freuen, auf deren Trailer wir allerdings noch warten. Am 19. August startet zum Beispiel bei Amazon Prime auch in Österreich die neue Pilot-Saison: Die Zuschauer können neue Serienformate begutachten und bewerten - die erfolgreichsten werden weiterentwickelt. Zur Auwahl steht dann zum Beispiel die schräge Superhelden-Komödie "The Tick". Sie dreht sich um einen einfachen Buchhalter, der entdeckt, dass seine Stadt von einem Superschurken beherrscht wird, der seit Langem für tot gehalten wird. Da kommt ihm ein merkwürdiger blauer Superheld zu Hilfe.

Am 23. September startet auf dem US-Sender Syfy "Van Helsing": In einer Welt, die von Vampiren dominiert und kontrolliert wird, wird Titelheldin Vanessa Helsing wiederbelebt. Schließlich ist sie die letzte Hoffnung der Menschheit, da sie nicht nur immun gegen den berühmten Biss ist, sondern den Spieß umdrehen und so Vampire in Menschen verwandeln kann.

Oder wie wäre es mit der schwarzen Komödie "Powerless": Hier sind ganz normale Mitarbeiter eines Versicherungsunternehmens zu sehen, das sich darauf spezialisiert hat, für ebenso herkömmliche Bürger Entschädigung für die Zerstörung durch Bösewichte und Superhelden herauszuschlagen. Und von denen gibt es eine Menge, ist "Powerless" doch im Universum der DC-Comics angesiedelt, wo unter anderem Superman, Batman, Wonder Woman, The Flash und Green Lantern zu Hause sind. Ein Startdatum ist noch nicht bekannt.

Ganz neu in der Riege der Comics, die in Kürze fürs Fernsehen umgesetzt werden, ist außerdem "Black Magick". Darin holt Polizistin Rowan Black ihre Herkunft ein: Sie entstammt einer jahrhundertealten Familie von Hexen und muss ihre Kräfte aktivieren, um okkulte Morde aufzuklären und schlussendlich die gesamte Menschheit zu retten. Ebenfalls ins TV kommt "Bushido". Nein, es geht nicht um den Rapper, sondern einen Buben, der nach dem Mord an seinen Eltern durch Vampire von einem hochkarätigen Samurai adoptiert wird. Jahre später kennt er als Einziger das Geheimnis, um eine Invasion der Blutsauger in Japan aufzuhalten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden