So, 19. November 2017

2016 heißestes Jahr?

22.07.2016 09:55

UNO warnt: Erde heizt sich immer schneller auf

Die Erde heizt sich nach Angaben der Weltorganisation für Meteorologie (WMO) immer schneller auf. 2016 dürfte das bisher heißeste Jahr seit Beginn der Aufzeichnungen werden, sagte die UN-Organisation am Donnerstag voraus. Der Juni sei bereits der 14. Monat in Folge mit Rekordtemperaturen gewesen.

"Was wir in den ersten sechs Monaten 2016 gesehen haben, ist sehr besorgniserregend", sagte David Carlson, Forschungsdirektor am WMO. "Das lässt darauf schließen, dass sich die Erde schneller erwärmt als wir bisher angenommen haben. Wir haben nicht so viel Zeit wie wir dachten."

Im Schnitt lagen die Temperaturen in der ersten Jahreshälfte 2016 nach Berechnungen der US-Weltraumbehörde NASA um 1,3 Grad über den Temperaturen vor Beginn der Industrialisierung im 19. Jahrhundert.

Erst im Dezember hatten sich 200 Staaten bei der Klimakonferenz in Paris darauf geeinigt, die Erderwärmung auf zwei Grad zu begrenzen und sogar nur 1,5 Grad anzustreben. Dieses Niveau sei damit nahezu erreicht, hieß es nun.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden