Mo, 20. November 2017

Klage in China

22.07.2016 08:43

Samsung: Neue Front im Patentkrieg gegen Huawei

Samsung eröffnet eine neue Front im Patentkrieg gegen Huawei: Der südkoreanische Elektronikkonzern teilte in einer am Freitag der Nachrichtenagentur Reuters zugesandten Erklärung mit, Rechtsmittel vor mehreren Gerichten in China eingelegt zu haben. Einzelheiten zum Inhalt der Klage wurden nicht bekannt.

Huawei erklärte, noch keine formelle Benachrichtigung erhalten zu haben. Man werde sich jedoch in angemessener Weise zur Wehr setzen. Der Konzern hatte Samsung im Mai in den USA im Streit unter anderem um Patente für Handybetriebssysteme verklagt.

Analyst Lee Do Hoon von CIMB erklärte nun, den Konzernen gehe es vermutlich nicht ums Geld. Vielmehr könnte Huawei seinen Ruf mit dem Angriff auf den Weltmarktführer aufbessern wollen, wie es Samsung mit einer Klage gegen den iPhone-Hersteller Apple geschafft habe.

Samsung könnte Huawei dazu zwingen wollen, den Streit schnellstmöglich abzuwickeln. Vermutlich würden sich die Unternehmen am Ende mit einem gegenseitigen Lizensierungsabkommen einig werden.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden