Sa, 18. November 2017

Afghane rastet aus

22.07.2016 06:10

Wiener Parksheriff bedroht: „Schneide dir Kopf ab“

Brutale Verbal-Attacke gegen einen Mitarbeiter der Wiener Parkraum-Überwachung. Im Schatten des Einkaufszentrums Lugner City wurde der Parksherrif von einem 23-jährigen Afghanen mit dem Tod bedroht. Dabei war der junge Mann nur Beifahrer eines Mercedes, der Lenker hatte keinen Parkschein ausgefüllt.

Dass Parksheriffs oft mit wenig freundlichen Worten begegnet wird, ist leider Tatsache. Doch in diesem Fall schoss ein 23-jähriger Asylwerber weit über das Ziel hinaus. Obwohl nur Beifahrer in einem silberfarbenen Mercedes, drehte Naweed S. Mittwochnachmittag völlig durch und bedrohte den Mitarbeiter der Parkraumüberwachung sogar mit dem Tod.

Anzeige wegen Widerstands gegen die Staatsgewalt
Einem "Schleich dich, du Ar… , sonst kannst was erleben" folgte "Ich schneide dir den Kopf ab". Geschockt zog der Parksheriff ab und alarmierte die Polizei. Das Duo verzog sich in der Zwischenzeit in die Lugner City und ging shoppen. Wenig später konnte die Polizei den Lenker des Mercedes aufspüren, der Aggressor war aber bereits über alle Berge, wurde ausgeforscht und wegen Widerstands gegen die Staatsgewalt angezeigt.

Vermehrt Probleme mit jungen Afghanen
Wie die "Krone" erst am Mittwoch berichtete, geraten junge Afghanen in Österreich vermehrt in die negativen Schlagzeilen. Immer wieder liest man von Männern, die in Drogengeschäfte und Massenschlägereien verwickelt sind. Gerade nach dem Anschlag in einem deutschen Zug, bei dem ein erst 17 Jahre alter Afghane vier Menschen schwer verletzt hat , steigen Wut und Angst auch hierzulande.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden