Mo, 18. Dezember 2017

Ganz schön gierig

24.07.2016 09:00

Diese Apps fressen am meisten Akku und Leistung

Welche Apps fressen am meisten Akku und Speicherplatz, verursachen ohne Ende Traffic und sind echte Leistungs-Bremsen? Der Sicherheitsanbieter AVG ist diesen Fragen nachgegangen. Die Ergebnisse veröffentlichte das Unternehmen jetzt in seinem "Android App Performance & Trend Report".

Für seinen Report wertete AVG die Daten von drei Millionen Android-Geräten weltweit aus. Untersucht wurde, welche Apps am meisten Akku fressen, Speicherplatz verbrauchen, Datenverkehr verursachen und Leistung kosten. Unterschieden wurde dabei zwischen Anwendungen, die mit jedem Smartphone-Neustart aktiviert werden, also automatisch im Hintergrund laufen, und solchen Apps, die vom Nutzer eigenständig zu aktivieren sind.

Die drei Apps mit dem insgesamt größten Einfluss auf die genannten Bereiche sind demnach SnapChat, YouTube und Google Maps. Als besonders gierige Apps, die im Hintergrund laufen, erwiesen sich der Facebook Messenger und Instagram, bei den von Nutzern zu aktivierenden Apps stachen Spotify und der Messenger Line negativ hervor.

Der durchschnittliche Android-Nutzer hat übrigens 33 Apps installiert. Bei den Smartphones sind Geräte von Samsung am beliebtesten: Acht von zehn der am meisten genutzten Geräte stammen dem Report nach von dem südkoreanischen Konzern, nur zwei von Sony. Dementsprechend oft tauchen auch Anwendungen von Samsung in den Listen der gierigsten Android-Apps auf.

Hier die Ergebnisse im Detail:

Die größten Akku-Fresser (Hintergrund)

Die größten Akku-Fresser (Nutzer-Start)

Die größten Leistungs-Bremsen (Hintergrund)

Die größten Leistungs-Bremsen (Nutzer-Start)

Die größten Speicher-Fresser (Hintergrund)

Die größten Speicher-Fresser (Nutzer-Start)

Die größten Traffic-Verursacher (Hintergrund)

Die größten Traffic-Verursacher (Nutzer-Start)

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden