Sa, 16. Dezember 2017

Riesige Energie

21.07.2016 14:47

Salzburgs neue Buhlschaft ist mit dem Fahrrad da!

Waghalsige, ja fast artistische Einlagen waren es, die Buhlschaft Miriam Fussenegger auf dem Salzburger Domplatz hinlegte. Schließlich soll bei der Premiere von Hofmannsthals "Jedermann" bei den Festspielen an der Salzach alles passen. Läuft es wie bei der Probe - dann passt’s!

Das Lampenfieber, die Linzerin ist eine Kandidatin dafür, wird ihr bestimmt keinen Strich durch die Rechnung machen: "Es ist dann im Endeffekt eine riesige Energie, die man da auf der Bühne loslässt!" Bei dem Körpereinsatz kann sie die gut brauchen.

Miriam Fussenegger schwebt in diesem Jahr in ihrer Rolle als Buhlschaft verrucht in einem roten Seidenkorsagenkleid über die Bühne auf dem Domplatz.

Dabei strahlt nicht nur die 25-jährige Oberösterreicherin, sondern auch der mit 190 Swarovski-Kristallen besetzte Gürtel der Schauspielerin.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden