Di, 21. November 2017

Drama beim Baden

21.07.2016 06:55

22-Jähriger wollte Freund aus Sog retten - tot

Horror-Erlebnis für eine Burschen-Clique beim Baden in Redlham in Oberösterreich: Ein Mitglied der Gruppe geriet bei der Ager-Wehr in einen Sog, ein Leondinger (22) wollte ihm zu Hilfe kommen und wurde selbst von der Strömung unter Wasser gezogen. Der selbstlose junge Mann dürfte ertrunken sein.

Der 22-Jährige bemerkte beim Baden mit seinen Freunden an der Ager-Wehr in Redlham, dass einer seiner Begleiter in einen Strömungssog geriet. Er wollte ihm helfen, sprang von einem Betonsockel in der Mitte der Wehr ins Wasser, ging nur Augenblicke später aber selbst unter.

Die Einsatzkräfte wurden daraufhin alarmiert. Eine Suchaktion von Rettung und Feuerwehr samt Tauchern wurde gestartet. Doch da war es wohl schon zu spät, der 22-Jährige dürfte ertrunken sein. Am Donnerstag soll nun das Wasser der Wehr abgelassen werden, weil die Suche nach dem Leichnam ansonsten zu gefährlich wäre.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden