Di, 22. Mai 2018

Der Kuhmarathon

20.07.2016 17:43

Auf die Biowiese, fertig, losgrasen!

Ein tierisch harter Wettkampf findet derzeit auf den Kärntner Almen und Biowiesen statt: Der Kuhmarathon! 10 Milchkühe, egal ob Schwarz-weiße Holstein, Fleck- oder Braunvieh, sind dazu angetreten. Und wie auch bei Zweibeinern kann es auf den saftigen Wiesen nur eine Siegerin geben…

In 1800 Metern Seehöhe, hoch über Rennweg, ist "Nella" auf der Wansingalm zu finden (Foto unten). Eine erfahrene Athletin, die mit ihren 13 Jahren und einer Jahresmilchleistung von 8000 Kilogramm zweifellos zur Spitze beim Kuhmarathon zählt. Und "Coach" Theresa Meissnitzer ist sich völlig sicher: "Meine Kuh gewinnt!" Mittwoch Mittag wurden die GPS-Sender von "Nella" & Co. scharf gestellt. "Jeder Schritt beim Grasen zählt", weiß Kärntnermilch-Chef Helmut Petschar: "Mit der Aktion wollen wir auf die herausragende Qualität unserer Biowiesenmilch aufmerksam machen und zeigen, wie gut es unseren Kühen geht."

Und wenn so viele köstliche Kräuter und Gräser reingehen, kann auch nur das Beste rauskommen. "Das schmeckt man", ist "Kuhordinator" Fritz Steiner überzeugt. Ein paar Täler weiter grast bereits die nächste Athletin zwischen ihren Artgenossen. Für den Hermagorer Milchbauern Stefan Schabus ist "Nina" (Foto unten) ins Rennen gegangen: "Weil sie immer in Bewegung ist!" Mit gutem Zureden will der Löffele-Bauer "Nina" zum Sieg führen. Doping oder die Kühe zu treiben, ist verboten, weshalb Direktor Petschar und "Kuhordinator" Steiner die einzelnen Marathonläuferinnen auch besuchen.

Direkt am Ufer des wunderschönen Weissensee ist "Rosa" zu finden, die neben bester Milchgabe auch noch die Landschaft pflegt. Und Landwirt Johann Knaller ist überzeugt, dass seine "Rosa" einige Kilometer machen wird. Gewonnen hat jene Kuh, die als erste die Marathon-Distanz von 42,195 Kilometer bewältigt. Der Zwischenstand kann hier auf verfolgt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Hofmanns Abschied
Rapid: „Es war schlimm - aber wunderschön“
Fußball National
Peinliche Niederlagen
Austrias Talfahrt: Die violette Bankrotterklärung
Fußball National
Strommast gerammt
Brüder stürzten mit Motorsegler bei Landung ab
Oberösterreich
Jäger spannte Draht
Zweifache Mutter entging beim Radeln Todesfalle
Oberösterreich
Politik lockt mit Geld
Neue Rezepte gegen den Hausärzte-Mangel
Österreich
Ganz schön stark!
Muskel-Bauer trägt Arabella auf Händen
Stars & Society
Kreuzreaktionen
Allergiker mögen keinen Hummer
Gesund & Fit
Wegen Billiganbietern
In Bedrängnis: Frisöre müssen Haare lassen
Österreich

Für den Newsletter anmelden