So, 22. Oktober 2017

Kuriose Unfälle

20.07.2016 13:31

Autolenkerin kramte in der Tasche: Spital

Das Verhältnis von Frauen zu Handtaschen ist meist ein inniges - einer Lenkerin in Ravelsbach wurde es zum Verhängnis. Während der Fahrt kramte die Pensionistin in ihrer Tasche auf dem Beifahrersitz herum. Prompt kam sie mit dem Pkw von der Straße ab und krachte in ein geparktes Auto. Die Frau musste ins Krankenhaus.

Während sie mit ihrem Wagen durch die Bahnstraße in Ravelsbach im Bezirk Hollabrunn rollte, suchte eine 81-Jährige etwas in ihrer Handtasche. Da diese auf dem Beifahrersitz lag, hatte die Lenkerin keinen Blick auf die Fahrbahn. Das rächte sich. Ihr Auto ratterte über den Randstein einer Grünfläche und stieß gegen einen geparkten Pkw. Die Pensionistin klagte danach über Schmerzen im Brustkorb - Krankenhaus!

Von einer Straßenlaterne jäh gestoppt wurde die nächtliche Fahrt eines 33-Jährigen in Roseldorf, ebenfalls Bezirk Hollabrunn. Der Lenker hatte auf den nicht angemeldeten Wagen eines Bekannten (47) die Kennzeichen vom Auto seines Bruders montiert. Dann war er mit dem Pkw-Besitzer aufgebrochen, um Zigaretten zu holen. Als die Einkaufstour um 3.45 Uhr abrupt geendet hatte, entfernten die Männer die Nummerntafeln sowie das Pickerl vom Wrack und machten sich zu Fuß aus dem Staub. Kurz vor Mittag waren die Übeltäter ausgeforscht - der Lenker hatte noch immer einen Rausch.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).