Fr, 25. Mai 2018

Spielberg-Film

20.07.2016 13:28

Mark Rylance ist ein "Big Friendly Giant"

Als die kleine Sophie (Ruby Barnhill), die in einem Waisenhaus lebt, nachts eine riesenhafte Gestalt beobachtet, wie diese durch die Straßen zieht, um den Menschen mittels Trompete schöne Träume einzuhauchen, wird das neugierige Gör von dem freundlichen Lulatsch (BFG: big friendly giant) ins Riesenland entführt, wo jedoch auch menschenfressende Giganten hausen. Ein kurioser Plan, der auf dem Fenstersims der Königin von England seinen Anfang nimmt, soll die bösen Kreaturen das Fürchten lehren.

Mit der Verfilmung der Roald-Dahl-Vorlage erweist sich Steven Spielberg erneut als Magier in der Umsetzung eines märchenhaften Stoffes und offeriert uns ein visuell atemberaubendes Filmkunstwerk, das sich um das zentrale Thema einer ungewöhnlichen Freundschaft rankt: Wie schon in "E. T." freundet sich auch hier ein Kind mit einem fremdartigen Wesen an.

Großartig der britische Schauspieler Mark Rylance, der mit einem Oscar als bester Nebendarsteller in Spielbergs "Bridge of Spies" ausgezeichnet wurde und nun den sanften Riesen gibt. Wenn sich zauberische Spezialeffekte aus dem Füllhorn genialer Spielberg'scher Ideen zum kindlichen Staunen verdichten, ist man dem weisen Riesen längst verfallen.

Kinostart von "BFG - Big Friendly Giant": 21. Juli.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden