Di, 12. Dezember 2017

"Krone"-Interview

19.07.2016 17:33

Rapids Traustason will "kämpfen bis zum Umfallen"

Rapids Arnor Traustason im "Krone"-Interview über sein EURO-Tor gegen Österreich, die typisch isländische Mentalität, das berühmte Huh und seine Ziele mit Grün-Weiß.

"Krone": Arnor, du hast Österreich mit deinem 2:1 aus der EM gekickt - wurdest du dennoch gut bei Rapid aufgenommen?
Arnor Traustason: Ja, auch wenn ein paar Späße laufen. Nachher habe ich erst erfahren, dass ich gegen den Austria-Goalie getroffen habe. Jetzt kenne ich die Rivalität. Umso besser.

"Krone": Was ging nach der EURO daheim in Island ab?
Traustason: Der Empfang war ein Wahnsinn. Schon am Flughafen, dann waren die Straßen voll. Gefühlt war das halbe Land auf den Beinen. Unvergesslich. Aber ich hatte ja nur einen Tag in Reykjavik, musste zu den medizinischen Tests nach Wien.

"Krone": Auch danach nur eine Woche Urlaub - reicht das?
Traustason: Es muss, ich hoffe es. Aber die Betreuung hier ist super, zwischen den Trainings habe ich Massage. Ich fühle mich gut, werde aber auch Zeit brauchen.

"Krone": Ihr habt in Frankreich für Furore gesorgt. Das steigert die Erwartungshaltung. Bringst du jetzt die isländische Kopf-durch-die-Wand-Mentalität zu Rapid?
Traustason: Ich kann nur immer 100 Prozent garantieren. Kämpfen bis zum Umfallen. Dafür stehen wir Isländer.

"Krone": Und für den "Huh"-Schlachtruf - gibt's den bald auch im Block West?
Traustason: Das würde mir taugen. Wir haben den Franzosen das Huh ja nur geborgt.

"Krone": Deine letzte Station war Norrköping - vom Spielsystem vergleichbar mit Rapid?
Traustason: Ähnlich, ja. Wir hatten oft gefühlt 90 Prozent Ballbesitz. Ich denke, hier wird es nicht anders sein.

"Krone": Wo fühlst du dich auf dem Feld am wohlsten?
Traustason: Schon am linken Flügel. Aber auch im Zentrum oder auf der rechten Seite.

"Krone": Und als Stürmer wie im Finish gegen Österreich?
Traustason: (lacht) Da hatte ich gar keine Position mehr, ich bin nur wie ein Verrückter herumgerannt, das war reiner Kampf gegen den Ball.

"Krone": Wie klappt's hier bei Rapid mit der Verständigung?
Traustason: Auf Englisch, kein Problem. In der Schule habe ich ja leider Spanisch statt Deutsch gewählt.

"Krone": Dann kannst du dich etwas mit Joelinton unterhalten.
Traustason: Leider nein, das ging bei einem Ohr rein und beim anderen wieder raus.

"Krone": Aber bei den Zielen sprecht ihr eine Sprache.
Traustason: Das kann nur der Kampf um den Titel sein. Mit Norrköping bin ich auch Meister geworden, als Außenseiter. Das will ich wieder erleben.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden