Fr, 25. Mai 2018

"Wölfe" vs. "Blues"

18.07.2016 16:30

Starkicker tricksen im Stadion

In Kärnten haben wieder die Starkicker des FC Chelsea Quartier bezogen. Im Rahmen ihres Trainingslagers in Velden werden die Fußballer des Londoner Nobelklubs auch ein Match gegen den WAC absolvieren. Anpfiff in der Klagenfurter Arena ist am Mittwoch um 20 Uhr. Das erhoffte G’riss um Karten blieb bisher aus.

Die Startruppe rund um ihren neuen italienischen Trainer Antonio Conte bereitet sich seit Sonntag in Velden auf die kommende Premiere League-Saison vor. Wie schon im Jahr 2014 nutzen die Kicker des RZ Peletts WAC die Gelegenheit, um gegen Superstars wie John Terry und Diego Costa ihre Form zu testen.

Deshalb werden sich Mittwoch ab 18.30 Uhr die Pforten des Wörthersee-Stadions öffnen, um Interessierten die Chance zu geben, den Profis bei der Arbeit auf dem grünen Rasen zuzuschauen.

Tausende Fans werden erwartet, aber mit einem vollen Haus wie 2014 rechnet man diesmal nicht.

"Heuer ist das Interesse nicht so groß wie vor zwei Jahren. Woran das liegt, kann ich leider nicht beantworten", erklärt der Marketingleiter des WAC, Markus Perchthaler.

Wer mit dem Auto anreist, kann dieses auf den Nebenfahrbahnen des Südrings sowie am Parkplatz Südring abstellen. Eine Einbahnregelung ist diesmal nicht vorgesehen. Die Stadt empfiehlt die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Auch Postbusse werden im Einsatz stehen (www.postbus.at). Rund um das Stadion wird wie gewohnt der Anrainerschutz durch eine Sperrzone aktiviert.

Anrainer, die noch keine gültige Parkvignette haben, können diese mit ihrem Kfz-Zulassungsschein in der Bürgerservicestelle im Rathaus abholen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Für den Newsletter anmelden