Fr, 24. November 2017

Neue Heimat

18.07.2016 13:22

Seltene Przewalski-Pferde in Mongolei ausgewildert

In der mongolischen Steppe sind vier seltene Przewalski-Pferde in die Freiheit entlassen worden. Die Stuten Reweta, Heia, Heilige und Nara hätten den Transport gut überstanden, teilte der Zoo in Prag am Montag mit. Ein Armeeflieger hatte die Wildpferde in klimatisierten Boxen aus Tschechien in die Mongolei gebracht.

Das letzte Stück der 35-stündigen Reise zum Gobi-B-Schutzgebiet am Rande der gleichnamigen Wüste mussten die Tiere im Lastwagen zurücklegen. Insgesamt hat der Prager Zoo bereits 23 Przewalski-Pferde nach Zentralasien gebracht, die dort 15 Nachkommen gezeugt haben.

Das Przewalski-Pferd ist das einzige Wildpferd, das bis heute in seiner ursprünglichen Form überlebt hat. Die gedrungen gebauten Tiere galten in freier Wildbahn bis 1969 als ausgerottet, konnten aber durch Zuchtprogramme wieder in freier Natur angesiedelt werden.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden