Fr, 24. November 2017

Golf-Schlagabtausch

16.07.2016 21:55

British Open: Mickelson gibt Führung an Stenson ab

Der dritte Tag bei den 145. British Open der Golfer hat am Samstag an der Spitze einen spannenden Schlagabtausch zwischen Phil Mickelson und Henrik Stenson gesehen. Nach 18 Löchern musste der US-Amerikaner Mickelson den ersten Platz nach mehrmaligem Führungswechsel an den Schweden Stenson abgeben. Wie schon am Freitag machte schlechtes Wetter mit starkem Wind den Golfern zu schaffen.

Der 40-jährige Stenson ging mit einem Schlag Rückstand auf Mickelson in den Tag und überholte seinen 46-jährigen Rivalen um den Sieg bei dem mit umgerechnet rund 7,7 Millionen Euro dotierten Major mit einer 68er-Runde, der geteilt besten Runde des Tages. Stenson liegt mit insgesamt 201 Schlägen und 12 unter Par in Führung und kann nun am Sonntag der erste männliche schwedische Major-Sieger werden. Mickelson hat mit insgesamt 202 Schlägen noch die Chance, ältester British-Open-Sieger der modernen Ära zu werden.

Mit Respektabstand und 208 Schlägen folgt auf Rang drei der US-Amerikaner Bill Haas, einen Schlag vor dem Engländer Andrew Johnston. Titelverteidiger Zach Johnson aus den USA spielt mit einem Gesamtergebnis von 212 ebenso wie US-Open-Sieger Dustin Johnson nicht mehr um den Sieg mit. Die Hoffnungen auf seinen fünften Majortitel kann Rory McIlroy mit ebenfalls 213 Schlägen begraben. Der Sieger von 2014 aus Nordirland verzweifelte auf den Grüns. Die Putts wollten nicht fallen.

Wegen des starken Windes hatten die Greenkeeper die Putting-Grüns in der Früh nicht gemäht oder gewalzt - zu groß war die Angst, dass es die Bälle sonst einfach wegweht. McIlroy war zum Ende seines Durchgangs so erzürnt, dass er sein Fairway-Holz während des Spiels zertrümmerte. "Der Wind brachte mich ganz durcheinander", sagte der 27-Jährige.

Wiesberger bereits früh out
Auch der Weltranglisten-Führende Jason Day aus Australien (214) tut sich schwer im fast herbstlichen Schottland. Die US-Stars Jordan Spieth und Bubba Watson hatten mit vier Schlägen über Platzstandard gerade eben den Halbzeitcut überstanden, lagen nach durchschnittlichen Morgenrunden mit insgesamt 218 Schlägen aber abgeschlagen im Feld. Der Österreicher Bernd Wiesberger hatte am Freitag den Cut für die Wochenendteilnahme mit neun über Par klar verpasst.

Ergebnisse der mit umgerechnet rund 7,7 Mio. Euro dotierten British Open im Club Royal Troon in Schottland - Stand nach drei Runden (Par 71):
1. Henrik Stenson (SWE) 201 (68/65/68)
2. Phil Mickelson (USA) 202 (63/69/70)
3. Bill Haas (USA) 207 (68/70/69)
4. Andrew Johnston (ENG) 208 (69/69/70)
5. J.B. Holmes (USA) 209 (70/70/69)
6. Sören Kjeldsen (DEN) 210 (67/68/75), Steve Stricker (USA) 210 (67/75/68) und Tony Finau (USA) 210 (67/71/72)
9. Sergio Garcia (ESP) 211 (68/70/73), Patrick Reed (USA) 211 (66/74/71), Keegan Bradley (USA) 211 (67/68/76) und Charl Schwartzel (RSA) 211 (72/66/73)

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden