Di, 17. Oktober 2017

Rose May Alaba:

15.07.2016 15:01

Diese Frau will beweisen, dass sie es drauf hat

Rose May Alaba wird am Samstag ihre Single "Love Me Right" bei der Starnacht am Wörthersee vorstellen. Im Interview mit der "Krone" plauderte die Schwester von Fußballstar David Alaba schon mal über Vorurteile, Karrierepläne und vieles mehr.

"Krone": Ihre Reaktion, als es hieß, Sie sollen bei der Starnacht Ihre Single "Love Me Right" singen?
Rose May Alaba: So cool! Ich war mir natürlich bewusst, was es bedeutet, bei so einem Event dabei sein zu dürfen. Und ich finde es toll, dass nicht nur Schlagerkünstler, die ich auch lässig finde, sondern auch Musiker wie ich unterstützt werden.

"Krone": Wir sitzen auf einem Boot? Steht Urlaub irgendwann bei Ihnen an?
Alaba: Nein, mein Urlaub war in Paris, als ich meinem Bruder bei der EM zugeschaut habe. Ich bin am Anfang meiner Karriere und ich glaube nicht, dass ich in der Position bin, um sagen zu können, dass ich mich jetzt schon ausruhen könnte.

"Krone": Ihr Bruder David ist weltberühmt. Fluch, oder Segen für Sie?
Alaba: Das ist überhaupt nicht negativ. Er hat mir sehr viele Türen geöffnet. Es gibt natürlich auch viele negative Stimmen, die sagen: "Das ist ja nur die Schwester vom Alaba". Verstehe ich auch. Weil sie vielleicht nicht wussten, dass ich von Klein auf Musik mache. Da mein Vater Musiker ist. Das hat mich sehr geprägt. Und da liegt es jetzt in meiner Hand, denen zu beweisen, dass ich wirklich etwas drauf habe.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).