Di, 17. Oktober 2017

Testspiel abgesagt

15.07.2016 12:04

Werder Bremen: Keine Bühne für Rechtsradikale

Der deutsche Fußball-Bundesligist Werder Bremen verzichtet aus politischen Gründen auf das geplante Testspiel gegen Lazio Rom.

Der Club der ÖFB-Legionäre Zlatko Junuzovic, Florian Kainz und Florian Grillitsch reagierte damit auf Hinweise, dass die Partie am 6. August im Weserstadion von rechtsradikalen Gruppierungen als Bühne missbraucht werden sollte.

"Das wird uns von verschiedenen relevanten Quellen bestätigt", teilte Werders Geschäftsführer Klaus Filbry am Freitag mit. "Diese Öffentlichkeit wollen wir in einem Testspiel nicht bieten", fügte er hinzu. Nach seinen Angaben haben sich beide Clubs auf die Absage verständigt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden