Mi, 21. Februar 2018

Bräune konservieren

29.08.2016 12:06

So bleibt der Sommerteint noch lange strahlend

Es gibt kaum ein schöneres Gefühl als das Prickeln der Sonnenstrahlen auf unserer Haut. Leider vergehen Urlaub und Sommer immer viel zu schnell, und mit den Tagen weicht die sommerliche Bräune langsam der winterlichen Blässe. Damit der Bronzeteint länger schön bleibt, gibt es hier ein paar hilfreiche Tipps.

Dass man nach seinem Urlaub von der Sommerbräune meist nur kurze Zeit zehren kann, liegt daran, dass sich die Haut ständig erneuert. In der Regel braucht sie 28 Tage dazu, um die obere Schicht der Hornzellen wieder abzustoßen. Wollen Sie sich so lange als möglich an seinem bronzefarbenen Teint erfreuen? Kein Problem! Wir haben ein paar Tricks, die helfen, den Sommer auf der Haut zu konservieren.

Vorarbeit
Schon vor dem Urlaub im Süden kann man die Haut optimal auf die Bräune vorbereiten. Denn je ebenmäßiger diese ist, desto leichter bräunt sie. Verwenden Sie etwa dreimal pro Woche sanfte Duschpeelings oder Massage-Handschuhe beim Duschen. Sie machen die Haut streichelzart und bereiten sie optimal auf eine gleichmäßige Bräune vor.

Eincremen nicht vergessen!
Ist der erhoffte Sommerteint dann endlich da, heißt es kräftig cremen. Denn trockene Haut schuppt und die oberen Zellschichten erneuern sich - und umso schneller verschwindet dann auch die Urlaubsbräune. Um der Haut genügend Feuchtigkeit zu spenden, sollte man auf Produkte mit Aloe Vera, Harnstoff oder Glyzerin zurückgreifen. Denn diese Inhaltstoffe füllen optimal die Feuchtigkeitsdepots der Haut wieder auf. Vitamin E hingegen schützt vor UV-bedingten Hautschäden. So bleibt die Bräune länger erhalten.

Die Haut schonen
Zurück aus dem Süden? Dann solltest man vorerst das Schwimmbad meiden. Denn das Chlor im Pool trocknet die Haut doppelt so schnell aus. Lieber den Sprung in das kühle Nass eines Sees wagen - die Bräune wird es Ihnen danken. Aber auch alles andere, was die obere Hautschicht angreift und reizt, schadet dem Bronzeteint: Alkoholhaltiges Gesichtswasser, Deodorants oder Parfums zählen unter anderem dazu. Reinigen Sie die Haut deshalb im Sommer lieber mit milden Produkten und gehen Sie mit Ihrem Duftwasser sparsam um.

Kein Vollbad im Sommer
Es ist ein Irrglaube, dass die Haut beim Duschen oder Baden Feuchtigkeit aufnimmt. Das Gegenteil ist der Fall. Ausgiebiges Duschen und Vollbäder strapazieren die Haut. Kurze, lauwarme Duschen konservieren die Bräune besser. Vertrauen Sie außerdem auf Produkte für empfindliche Haut mit rückfettenden Eigenschaften.

Bräune kann man essen
Eine vitaminreiche Ernährung pflegt die Bräune von innen. Zitrusfrüchte, Ananas, frische Salate und Gemüse geben der Haut genau das, was sie braucht. Karotin in Karotten, Mangos, Marillen, Spinat, Brokkoli und Tomaten sowie Kupfer in Fisch, Nüssen und Kakao regen die Pigmentbildung an und erhalten damit die gesunde Bräune der Haut. Finger weg von Alkohol und Zigaretten - sie bewirken das Gegenteil!

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden