Fr, 20. Oktober 2017

Schreck für Gastwirt

14.07.2016 07:30

Schlange versteckte sich zwischen Werbebroschüren

Eine "neue" Reptilienart hat ein Gastwirt im Kärntner Rosental entdeckt: Als er seinen Poststapel durchsuchte, fand er zwischen den Seiten eine "Werbe-Schlange". Obwohl im ersten Moment geschockt, konnte der Wirt das Reptil noch fotografieren, ehe es verschwand. Expertin Helga Happ identifizierte es später als harmlose Schlingnatter.

Wie üblich, holte Reinhold Ibounig jun. am Mittwoch die Post, die auf den Stufen zu seinem "Rosentaler Stüberl" in St. Oswald bei Maria Elend lag: "Der Briefträger hatte sie dort abgelegt. Als ich vom Einkaufen heimkam, legte ich den Stapel auf den Stammtisch im Gastgarten. Plötzlich sah ich zwischen den Werbebroschüren eine kleine zusammengerollte Schlange. Sie züngelte ein paar Mal, ließ sich vom Tisch fallen und schlängelte sich dann davon. Ich konnte noch ein Foto machen."

Schlangen-Fachfrau Happ: "Das ist eine nützliche, harmlose Schlange. Sie frisst Mäuse und als einzige Art in Kärnten auch andere Schlangen." Sie sehe ähnlich aus wie die giftige Kreuzotter, was ihren Fressfeinden Respekt einflößen und diese verscheuchen soll.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).