Do, 23. November 2017

Mehr als ein Verein

13.07.2016 18:45

Imagekampagne: Rapid-Plakate als Kirchenfenster

Am Samstag startet Rekordmeister Rapid Wien mit der Eröffnung des Allianz Stadions in eine neue Ära. Dafür haben sich die Hütteldorfer eine kreative Imagekampagne überlegt. Unter dem Motto "Der SK Rapid Wien ist mehr als ein Verein, für seine Fans ist der SK Rapid Religion" werden von 14. bis 20. Juli sechs verschiedene Rapid-Motive im Kirchenfenster-Stil in ganz Wien zu finden sein.

Für die meisten Fans ist Rapid längst zur Religion geworden, deshalb hatte das Marketing-Team des Rekordmeisters dafür auch eine passende Idee: Rapid-Plakate als Heiligenbilder. Sechs verschiedene Motive werden ab Donnerstag ganz Wien schmücken, darunter der jubelnde "Fußballgott" Steffen Hofmann, das aktuelle Heim-Trikot, das neue Allianz Stadion, der magische Block West, die 32 Meistertitel, sowie der titelgebende Slogan "SK Rapid Wien - mehr als ein Verein."

"Mit der Herstellung eines eigenen, originalen Kirchenfensters und der darauf abgebildeten grün-weißen Momente unterstreichen wir die Einmaligkeit, dass der SK Rapid für manche mehr als ein Verein, nämlich sogar Religion ist. Die Kampagne startet rund um unsere Stadioneröffnung auf City Lights in ganz Wien und wird dann von uns in einer 360-Grad-Kommunikation über die ganze Saison 2016/17 fortgesetzt", erzählt Sebastian Pernhaupt, Direktor Sponsoring & Marketing beim SK Rapid.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden