Sa, 18. November 2017

Nach EM-Desaster

13.07.2016 15:48

Wird Jürgen Klinsmann neuer England-Coach?

Nach der katastrophalen EM-Achtelfinal-Niederlage Englands gegen die Wikinger aus Island und dem daraus resultierenden Rücktritt von Roy Hodgson fragt sich die gesamte Fußballnation, wann der neue Cheftrainer endlich vorgestellt wird. Ein Name, der dabei immer wieder in der Gerüchteküche zu hören ist, lautet Jürgen Klinsmann.

Schon wieder zehn Jahre ist es her, als bei der Fußball-WM in Deutschland das "Sommermärchen" über die Bühne ging. Hauptverantwortlich für diese Sternstunde des deutschen Fußballs war Bundestrainer Jürgen Klinsmann. Nach dem Motto "Man soll aufhören, wenn es am schönsten ist" übergab Klinsmann die Zügel seinem Co-Trainer Jogi Löw und seitdem geht die Erfolgskurve des DFB-Teams immer weiter hinauf.

Was dabei von vielen schon in Vergessenheit geraten ist: Ohne Klinsmann wäre es zu diesem Aufschwung im deutschen Fußball wahrscheinlich nie gekommen. Anstatt sich in seiner Heimat feiern zu lassen, entschied sich der nun 51-Jährige aber für neue Herausforderungen und nach einem kurzen Auftritt als Coach des FC Bayern München übernahm Klinsmann 2011 das Trainer-Amt der US-amerikanischen Nationalmannschaft. Fußball wird in den Staaten seither zwar immer populärer, den ganz großen Erfolg, wie Klinsmann ihn versprach, konnte der Deutsche mit den US-Boys allerdings noch nicht einhamstern.

Back to England?
Auch wenn Klinsmanns aktueller Vertrag noch bis zur Weltmeisterschaft in Russland läuft, soll der derzeitige US-Trainer, der als Spieler auch 41 Spiele für Tottenham Hotspur absolvierte, laut dem deutschen Team-Manager Oliver Bierhoff und mehreren englischen Zeitungen momentan in Gesprächen mit dem englischen Fußballverband sein. "Er würde gut passen. Wir haben 2004 zusammen angefangen, und es ist nicht immer - wie soll ich sagen - einfach, mit ihm umzugehen, weil er Dinge verändern will", meinte Bierhoff über seinen früheren Teamkollegen. "Aber er bringt Motivation. Er hat den Mut, schwierige Entscheidungen zu treffen, und vielleicht braucht man manchmal so etwas."

Auch der ehemalige englische Nationalspieler Jamie Carragher spricht sich für Klinsmann als neuen England-Coach aus und kritisiert das englische Nationalteam dabei auf das Schärfste: "Die englischen Spieler sind schwach. Wir glauben Männer aus ihnen zu machen, dabei werden sie nur Babys. Klinsmann ist mein Pick, um das Team zu übernehmen."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden