Sa, 16. Dezember 2017

#LickMyFace

13.07.2016 13:04

Igitt! Diese Stars lassen sich jetzt abschlecken

Erinnern Sie sich noch, als sich vor zwei Jahren Stars für den guten Zweck kübelweise Eiswasser über den Kopf geschüttet haben? #IceBucketChallenge hieß das damals. Wer dachte, das sei krank, muss jetzt stark sein: Neuerdings schmieren sich Menschen, darunter auch einige Stars, Erdnusscreme ins Gesicht und lassen sich von ihren Hunden ablecken. Klingt nicht nur grauslich, ist es auch.

#LickMyFace heißt die neue virale Challenge, die auf Video gebannt auf Instagram, YouTube und Twitter gepostet wird. Menschen schmieren sich bei der Internet-Herausforderung mit Erdnussbutter oder einer ähnlichen Köstlichkeit das Gesicht ein und lassen sich von ihrem Hund sauberschlecken. Für jeden Schlecker spendet der Teilnehmer der Challenge einen Dollar an die Organisation "Target Zero", die streunenden Hunden ein Zuhause gibt und sie vor dem Einschläfern rettet.

"Akte X"-Legende David Duchovny war einer der ersten Promis, die die verrückte Herausforderung angenommen haben. Er setzte sich mit seinem Hund zum Schlecken aufs Sofa. Am Ende nominierte er Serienkollegin Gillian Anderson, die tatsächlich mitmachte, ebenfalls ein Video postete und sich dabei unheimlich ekelte. Sie nominierte "Star Trek"-Star Zachary Quinto und "Star Wars"-Ikone Carrie Fisher, ebenfalls mitzumachen.

Schauspieler Edward Norton mag solche Spiele zwar nicht, als ausgesprochener Hundeliebhaber war er aber dafür bereit und ließ sich gleich von zwei Hunden ablecken. Pro Ablecker spendete er zehn Dollar, insgesamt machte er damit 750 Dollar für die gute Sache locker.

Katzen dürfen übrigens ebenfalls mitmachen - wollen aber nicht, wie dieses Video von Walt Frasier zeigt.

Wir sind schon gespannt, ob der österreichische Topmoderator Armin Wolf - Vorreiter in Sachen Planking und #IceBucketChallenge - auch bei diesem Spaß dabei ist :-)

Die besten Videos der Eiskübel-Herausforderung:

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden