So, 17. Dezember 2017

Einsatz in Salzburg

13.07.2016 09:43

Tierfreundin organisierte Rettung für krankes Reh

Tierfreundin Evelyn Harms aus Pfarrwerfen in Salzburg ist es zu verdanken, dass ein junges Reh in letzter Sekunde gerettet werden konnte. Sie beobachtete das geschwächte Tier und rief die Experten von Gut Aiderbichl zu Hilfe.

Immer wieder kam das offenbar geschwächte beziehungsweise kranke Jungtier in den vergangenen Tagen in den Garten von Tierfreundin Evelyn Harms in Pfarrwerfen. Wenn sich die Frau dem Jungtier näherte, lief es davon. Doch es kam wieder. Zuletzt - am Dienstagmorgen - legte sich das Reh direkt vor Harms Haustüre. Da wusste die Frau, das etwas nicht stimmt. Und als Unterstützerin von Gut Aiderbichl rief sie natürlich zuerst dort an und bat um Hilfe.

Rettung durch Gut Aiderbichl
Geschäftsführer Dieter Ehrengruber ließ sich nicht zweimal bitten und organisierte die Rettung. Zuerst wurde der Jäger informiert. Der war einverstanden damit, dass das Tier nach Gut Aiderbichl kommt, denn auch er war der Meinung, dass das Tier dringend medizinische Versorgung nötig habe. Das Tier hatte sich mittlerweile in eines der Blumenbeete von Evelyn Harms zurückgezogen. Tierretter Hans Wintersteller von Gut Aiderbichl konnte es mit einer Decke leicht einfangen und ins Auto tragen.

Kleines Reh wird wohl wieder gesund
Auf Gut Aiderbichl wartete dann schon der Tierarzt auf das geschwächte junge Reh. Und seine Behandlung wird das Kleine wohl retten. Geschäftsführer Dieter Ehrengruber lobte auf jeden Fall den Einsatz von Evelyn Harms. Und sie kann "ihr Reh" natürlich jederzeit auf Gut Aiderbichl besuchen. Dort hat es jetzt auf Lebenszeit einen guten Platz und es wird ihm natürlich an nichts mehr fehlen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).