Sa, 25. November 2017

Zum Trost

13.07.2016 07:26

Portugal lädt weinenden Frankreich-Fan und Bub ein

Portugal will sich bei einem kleinen Fußball-Fan bedanken, der nach dem EM-Finale in Paris einen weinenden Franzosen getröstet hatte (siehe Video oben). Wie die portugiesische Tourismus-Behörde am Dienstag mitteilte, lädt sie den kleinen Mathis, dessen Eltern von Portugal nach Frankreich auswanderten, zu einer Reise nach Portugal ein.

Auch der noch unbekannte Mann im Frankreich-Trikot sei eingeladen, um "Portugal kennenzulernen und eine echt portugiesische Begrüßung zu erleben". Portugal hatte das EM-Finale am Sonntagabend gegen Gastgeber Frankreich mit 1:0 in der Verlängerung gewonnen. Nach dem Spiel ging ein Video von einem weinenden Frankreich-Fan, der auf der Pariser Fanmeile von einem Buben im Portugal-Trikot getröstet wird, um die Welt: Der Bub geht auf den Mann zu und nimmt tröstend seine Hand. Gerührt küsst der Mann den Kopf des Buben und beide nehmen sich in den Arm.

Diese Geste des kleinen Buben habe "die intensiven Emotionen des Finales" schön zum Ausdruck gebracht und gezeigt, "wie man sich freundlich, tolerant und authentisch portugiesisch verhält", erklärte die Tourismus-Behörde, die einen Aufruf startete, um den unbekannten Frankreich-Fan zu identifizieren.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden