So, 22. Oktober 2017

Nach Erstrunden-Aus

12.07.2016 10:31

Melzer erhält Sondergenehmigung für Davis Cup

Österreichs Tennis-Team kann im Davis-Cup-Duell mit der Ukraine am kommenden Wochenende auf die Unterstützung von Gerald Melzer zählen. Der Wiener, der nach seinem Antritt in Hamburg, wo er in der ersten Runde ausschied, eigentlich nicht startberechtigt gewesen wäre, erhielt eine Sondergenehmigung der ATP und steht ÖTV-Kapitän Stefan Koubek somit zur Verfügung.

"Ich bin froh, dass alles gut ausgegangen ist und das Team wieder komplett ist", zeigte sich Koubek erleichtert. Auch wenn wir Außenseiter bleiben, steigen unsere Chancen durch Geralds Antreten."

Melzer (108. der Weltrangliste) ersetzt Sebastian Ofner (ATP-563.), der wie ursprünglich geplant als Trainingspartner fungieren wird. Zudem setzt Koubek auf Dennis Novak (ATP-195.) und den für das Doppel vorgesehenen Routiniers Jürgen Melzer und Philipp Oswald. Mit Gerald Melzer, der bereits am Dienstag zum ÖTV-Team stieß, steht Koubek somit Österreichs Nummer zwei zur Verfügung. Topspieler Dominic Thiem hatte auf ein Davis-Cup-Antreten verzichtet, sein stattdessen geplanter Einsatz in Hamburg kam wegen einer Erkrankung aber nicht zustande.

Das ukrainische Team verfügt mit Ilja Martschenko (ATP-84.) und Sergej Stachowskij (ATP-85.) über zwei Top-100-Spieler. Komplettiert wird es durch Artem Smirnow (ATP-280.) und Denis Moltschanow (ATP-Doppel-72.).

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).