Mi, 22. November 2017

Stand Up Paddling

15.08.2016 06:00

So paddeln die Stars sich schlank und fit

Stars treiben viel Sport: Pilates, Yoga, Laufen, Crossfit - es gibt kaum eine Sportart, die nicht exzessiv betrieben wird, um die Red-Carpet- und Bikinifigur zu erhalten. Im Sommer ist es aber besonders eine Disziplin, die Hollywood um angefutterte Kalorien bringt: das Stand Up Paddling, also das Paddeln auf einem Surfbrett.

Stand Up Paddling gilt als Fatburner-Sport schlechthin: 600 Kalorien werden pro Stunde verbrannt.

Als Bonus gibt's Top-Bauchmuskeln, da der Körper durch das Wackeln des Surbretts ständig ausgleichen muss. Arme und seitliche Beinmuskeln profitieren ebenfalls. Wer regelmäßig paddelt, wird richtig fit - und frische Luft und Sonne gibt's obendrauf. Kein Wunder also, dass Topmodel Alessandra Ambrosio, Bikinimodel Sylvie Meis oder Filmbeau Gerard Butler sich alljährlich im Sommerurlaub mit Paddel und Surfbrett bewaffnet in die Fluten stürzen.

Wer die Balance noch nicht halten kann, der paddelt eben im Knien, ...

... und wie man reinfällt, das zeigt "Grey's Anatomy"-Star Ellen Pompeo in diesem kurzen Clip:

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden