Mo, 23. Oktober 2017

Tragischer Held

11.07.2016 00:03

Griezmann: zweite Finalpleite in 43 Tagen

Antoine Griezmann brauchte schon wieder Trost. Der EM-Torschützenkönig verlor nur 43 Tage nach der Niederlage im Endspiel der Champions League das EM-Finale mit Frankreich gegen Portugal.

Griezmann hatte schon Ende Mai mit Atletico Madrid im Endspiel gegen Real Madrid den Kürzeren gezogen. Der 25-Jährige hatte dabei in der regulären Spielzeit einen Elfmeter vergeben. Am Ende siegte Real mit Portugals Europameistern Cristiano Ronaldo und Pepe im Elfmeterschießen.

Das gleiche Schicksal widerfuhr bisher nur einem weiteren Spieler. Der Deutsche Michael Ballack unterlag 2008 im Finale der europäischen Meisterklasse mit Chelsea gegen Manchester United im Elfmeterschießen. Danach verpasste er mit Deutschland im EM-Finale in Wien gegen Spanien den Titel.

"Es ist frustrierend"
"Wir haben alles gegeben. Wir wollten diesen Sieg unbedingt, aber wir haben kein Glück gehabt. Ihr Torhüter hat großartig gehalten, wir sind mehrmals sehr nahe gekommen. Portugal war im Konter gefährlich. Sie haben zehn Minuten vor Schluss getroffen. Es ist frustrierend und nervig, aber so ist Fußball", sagte Griezmann nach der Finalniederlage am Sonntag.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).