So, 17. Dezember 2017

Nicht bei der F1

10.07.2016 17:03

ORF-Reporter Hausleitner: Darum war er nicht dabei

Der Grand Prix von Silverstone und die Formel-1-Fans auf ORF haben sich richtig gewundert. Was ist los mit ihrem Kommentator-Liebling Ernst Hausleitner? Marc Wurzinger musste an seiner Stelle mit Alex Wurz den Sieg von Lewis Hamilton kommentieren. Nachdem Befürchtungen laut geworden waren, dass er womöglich einen Motocross-Unfall gehabt habe, meldete sich "Hausi" am Abend via Facebook selbst zu Wort: "Aufgrund eines traurigen Zwischenfalles in meinem familiären Umfeld konnte ich das F1-Wochenende nicht kommentieren!"

Auf Nachfrage beim ORF hatte sportkrone.at zunächst keine konkreteren Informationen erhalten - auch bei der Übertragung wurde nichts zu Hausleitner berichtet. Dabei hatte er fix vorgehabt, den Grand Prix von England - den übrigens Lewis Hamilton für sich entscheiden konnte - vor Ort mitzuverfolgen und auch zu kommentieren.

Sein bis Sonntagabend letztes Facebook-Posting hatte Schlimmes befürchten lassen. Immerhin hatte er darin angekündigt, in Ort im Innkreis noch einen Motocross-Stopp einzulegen…

Diese Befürchtungen erwiesen sich nun zwar als unbegründet, dafür muss Hausleitner offensichtlich mit einem Unglück in seinem privaten Umfeld klarkommen: sportkrone.at wünscht dafür alles Gute!

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden