Mi, 13. Dezember 2017

79 Mann im Einsatz

10.07.2016 12:26

Werkstatt und Heustadel in Salzburg niedergebrannt

Eine Werkstatt und ein Heustadel sind in der Nacht auf Sonntag in Eugendorf im Salzburger Flachgau in Flammen aufgegangen. Ein Nachbar hatte den Brand bemerkt und Alarm geschlagen.

Der Brand ging offenbar von der Werkstatt aus, dort waren ein Dieseltreibstofftank, ein Schutzgasschweißgerät und andere Maschinen gelagert. Die Brandursache: möglicherweise ein angeschlossenes Weidestromgerät.

"Trotz sofortiger Löschversuche der Feuerwehr Eugendorf brannten beide Gebäude vollständig aus", teilte die Polizei Salzburg mit. Ein Übergreifen des Feuers auf das angrenzende Bauernhaus wurde aber verhindert.

Die Feuerwehr war mit 79 Mann und zehn Fahrzeugen im Einsatz. Verletzt wurde niemand. Der Schaden ist nicht bekannt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden