Mi, 23. Mai 2018

Politiker bummeln:

09.07.2016 16:32

Schlechter Stadtbus-Takt zum Strandbad

Ab Mai läuft die Saison im Strandbad, und bei den derzeitigen Temperaturen zieht es täglich halb Klagenfurt und Tausende Urlauber dorthin. Ein Bremser ist heuer allerdings der schlechte Bustakt. Rund 30 Minuten - so viel wie noch nie - beträgt die Wartezeit. Und das geht nicht auf die Kappe der Stadtwerke. Diese hatten zwar einen guten Plan, den die Politik allerdings verbummelt hat.

Trotz des Sparauftrags seitens der Stadt hatten die STW einen Plan, mit dem man das Strandbad alle 15 Minuten hätte anfahren können. Wie man beim Verein "fahrgast" weiß, wollte man den völlig unnötigen "Geisterbus" zur Uni streichen und dafür die Linie nach Krumpendorf in einer Schleife über das Strandbad führen.

So etwas muss erst von der Stadt genehmigt werden. Der Beschluss ließ aber auf sich warten. Erst bei der Sitzung am 16. Juli soll er gefällt werden. "fahrgast"-Eduard Kaltenbacher: "Mit der nötigen Vorlaufzeit ist die Umsetzung erst im Herbst so weit. Dann endet aber die Badesaison."

Derzeit fahren die Busse der Linien 10 und 60 an Werktagen jeweils zur halben und vollen Stunde am Heiligengeistplatz ab. Steigt man dort von anderen Linien um, wartet man bis zu 25 Minuten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden