Mo, 26. Februar 2018

Verkerhsprojekte

08.07.2016 15:58

Schüler wollen Mobilitätspreis

347 Projekte wurden für den diesjährigen Mobilitätspreis des Verkehrsclub Österreich eingereicht. Unter den Besten, über die nun online abgestimmt werden kann, sind auch zwei Kärntner: Die Volksschule Lind ob Velden und Feld am See kämpfen um Stimmen.

Die Volksschule Lind ob Velden hat mit der Idee "40 Tage ohne Elterntaxi" die Jury überzeugt: Während der Fastenzeit kamen Eltern und Kinder so oft wie möglich zu Fuß, per Rad oder bei weiteren Strecken in Fahrgemeinschaften zur Schule. Die Gemeinde Feld am See dagegen hat drei Monate lang ein elektrisches GO-Mobil getestet, was ebenfalls einen Finalplatz eingebracht hat. Mitstimmen kann man bis 24. Juli unter: www.vcoe.at

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden