Do, 14. Dezember 2017

"Bist ein A*******h"

08.07.2016 13:49

Falschparker in Rage zerreißt Parksheriff die Hose

"Nur eine Minute ... du bist ein Arschloch!" Wenig erfreut hat ein 28-Jähriger am Donnerstagabend auf das Organmandat eines Parksheriffs im Wiener Bezirk Favoriten reagiert. Der Mann wollte die Strafe wegen Falschparkens einfach nicht akzeptieren. Nach einer Schimpftirade wurde der Autofahrer dann auch noch handgreiflich, nahm dem 24-Jährigen sein Diensthandy sowie das ausgestellte Organmandat aus der Hand, bespuckte ihn und zerriss schließlich die Uniformhose des Mitarbeiters der Parkraumüberwachung.

Der 24-Jährige wollte um 17.45 Uhr bei einem rechtswidrig abgestellten Auto in der Quellenstraße/Ecke Neilreichgasse ein Strafmandat hinterlegen.

Plötzlich kam der Besitzer aus einem Geschäft herausgelaufen. "Nur eine Minute .. du bist ein Arschloch!", rief der 28-Jährige nach Angaben des Parksheriffs. Mit erhobenem Mittelfinger spuckte der Tobende dann auch noch in Richtung des Beamten, berichtete Polizeisprecher Patrick Maierhofer am Freitag.

Doch damit nicht genug, fiel auch noch die Hose des Parkraumüberwachers dem aggressiven 28-Jährigen zum Opfer. Diese riss nämlich, als der Fahrzeuglenker den Block mit den leeren Strafzetteln an sich bringen wollte. Zu guter Letzt drohte er dem Jüngeren dann auch noch: Dieser solle nicht die Polizei rufen, sonst würde er behaupten, von ihm bedroht worden zu sein.

Davon zeigte sich der Parksheriff jedoch gänzlich unbeeindruckt und alarmierte erst recht die Exekutive. Als die Beamten kurz darauf eintrafen, machte der Tobende seine Ankündigung nicht wahr. Der 28-Jährige wurde von der Polizei wegen Sachbeschädigung und tätlichen Angriffs auf einen Beamten angezeigt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Für den Newsletter anmelden