Fr, 24. November 2017

„Bitte hört auf!“

08.07.2016 10:21

US-Promis reagieren bestürzt auf Schüsse in Dallas

Prominente in den USA zeigen sich bestürzt über die tödlichen Schüsse auf Polizisten in der texanischen Großstadt Dallas. Sänger John Legend schrieb auf Twitter, das Töten durch Polizisten abzulehnen bedeute nicht, das Töten von Polizisten gutzuheißen. "Wir brauchen Frieden auf unseren Straßen."

Der Tweet von John Legend wurde innerhalb kürzester Zeit über 22.000 Mal geteilt. "Diese Schüsse in Dallas sind fürchterlich", schrieb Legend zudem. "Diese Polizisten zu töten ist moralisch verwerflich und absolut kontraproduktiv für unsere Sicherheit."

Oscarpreisträgerin Patricia Arquette schrieb wenig später: "Bitte hört auf, euch gegenseitig umzubringen. Keine Schusswaffen mehr. Keine Gewalt mehr. Kein Mord mehr. Schrecklich."

Olivia Wilde zeigte sich auf dem Kurznachrichtendienst entsetzt über die Ereignisse in Dallas: "Es ist wirklich tragisch, wenn einige Boshafte einen friedlichen Protest in ein Blutbad verwandeln. Furchtbar und traurig."

Demi Lovato hingegen schickte ihre Gebete nach Dallas und schrieb: "Mein Herz tut weh. Gott hilf uns!"

Auch Sängerin Mandy Moore meldete sich auf Twitter zu den Ereignissen in Dallas zu Wort. "Der undendliche Kummer in den Nachrichten ist mehr als verheerend und zum Verzweifeln."

Cher gedachte den getöteten Polizisten auf Twitter. "Das geht raus an die Polizeistation von Dallas, die mutigen Polizisten, die ihre Leben verloren haben, an die Familien und Freunde, die trauern und ohne sie leben müssen."

Schauspieler Kevin Hart zitierte auf Instagram hingegen Martin Luther Kings Worte: "Dunkelheit soll nicht Dunkelheit hervorbringen. Nur Licht kann das. Hass soll nicht Hass hervorbringen. Nur Liebe kann das."

Auf Twitter fügte der diesjährige Oscar-Präsentator hinzu: "Frieden ist die Botschaft.... "Auge um Auge lässt alle erblinden."

Sängerin Christina Perri konnte diesen Worten nur zustimmen. Sie schrieb: "Ich bete für die Familien der Polizisten, die diese Nacht in Dallas getötet wurden. Ich bete, dass wir damit aufhören, Hass mit Hass zu bekämpfen. Nur Liebe kann das!"

In Dallas sind am Donnerstagabend während eines Protestmarsches gegen Polizeigewalt fünf Beamte erschossen worden.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden