Mi, 13. Dezember 2017

Leicester City

07.07.2016 11:02

Englands Sensationsmeister gastiert in Österreich

Mit Englands Überraschungsmeister Leicester City hat sich auch Bad Radkersburg ein wenig freuen dürfen. Im Vorjahr gastierte der damals weitgehend unbekannte englische Mittelständler zur Sommervorbereitung in der Südsteiermark. Nach Österreich verschlägt es die nun weltbekannten "Foxes" mit Österreichs nunmehrigen Ex-Internationalen Christian Fuchs auch heuer.

Sonntag reist Leicester nach Stegersbach, wo der Klub eine Woche lang für die kommenden Aufgaben trainiert. Ein Testspiel werden die Engländer jedoch nicht abhalten. Leicester ist nicht der einzige Premier-League-Vertreter, der auf Vorbereitung in Österreich setzt.

Auch West Ham United (Bad Tatzmannsdorf), Everton (Schruns), Watford (Bad Waltersdorf) mit Sebastian Prödl oder allen voran Chelsea (Velden) sind zu sehen. Die von Leicester als Meister entthronten "Blues" sogar zweimal live im Stadion. Am 16. Juli (18 Uhr) ist Chelsea prominenter Gegner bei der Eröffnung von Rapids neuem Allianz Stadion, vier Tage später spielen die Londoner dann im Klagenfurter Wörthersee-Stadion gegen den WAC (20 Uhr).

Elf deutsche Bundesligisten trainieren auf Österreichs Rasen
Nummer 1 im rot-weiß-roten Camp-Sommer bleiben freilich die Nachbarn aus Deutschland. Von den 18 Bundesligisten reisen 11 nach Österreich. Hertha BSC hätte das Dutzend voll gemacht, aufgrund des frühen Starts in die Europa-League-Qualifikation strichen die Berliner aber das Trainingslager in Schladming. Zum Dauergast wird hingegen der 1. FC Köln mit Trainer Peter Stöger. Jeweils eine Woche sind die "Geißböcke" in Bad Tatzmannsdorf und Kitzbühel zu Gast.

Zuschauermagnet bleibt jedoch Borussia Dortmund. Seit 2012 beehrt der BVB die Region Kitzbüheler Alpen-Brixental, vor zwei Jahren wurde die Partnerschaft bis 2018 verlängert. Drei Tage sind die Borussen Mitte Juli in Kirchberg einquartiert, am 14. Juli geht es in Brixen gegen den FC St. Pauli. Zu den öffentlichen Trainingseinheiten des neu formierten deutschen Vizemeisters werden wie immer hunderte Fans erwartet. Die Dortmund-Profis geben sich in den Kitzbüheler Alpen betont fan-nah.

PSG zu Gast
Für Glamour bürgt auch Paris Saint-Germain. Frankreichs Doublesieger reist ebenfalls zum wiederholten Mal in der Vorbereitung nach Österreich. Ab Freitag ist PSG in Schladming zu Gast, bis kommenden Mittwoch bleibt das Team von Neo-Coach Unai Emery in der Steiermark. Am selben Tag ist auch ein Test gegen West Bromwich Albion (17.30 Uhr, Schladming) angesetzt. Ebenfalls als Landesmeister kommt Besiktas Istanbul mit Veli Kavlak nach Leogang.

Angelaufen sind die Camps bereits im Juni. So befindet sich Dynamo Kiew - ein Stammgast im Tirol - seit 27. Juni in Seefeld. Aleksandar Dragovic stieß nach seinem Urlaub erst diese Woche zum ukrainischen Meister, der Transfer des Verteidigers zu Bayer Leverkusen spießt sich bekanntlich an den Ablöseforderungen von Kiew. Ebenfalls bereits auf "Heimatbesuch" war Trainer Adi Hütter mit den Young Boys Bern, die in Windischgarsten zu Gast waren.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden