Mi, 21. Februar 2018

Trends fürs Büro

11.07.2016 09:30

In der Hitze der Stadt modisch cool bleiben

Der Sommer ist in vollem Gange und die 30-Grad-Marke schon längst geknackt. Für alle, die trotzdem ins Office müssen, haben wir hier ein paar coole Anregungen.

Eine luftige und trotzdem bürotaugliche Garderobe für die heißesten Tage des Jahres zu finden, kann schnell zur Herausforderung werden. Wir Frauen tappen da leider sehr gerne in die immer gleiche Falle - nämlich: Der lähmenden Hitze auf den Straßen und vor dem Computer mit Mode zu begegnen, die mehr Haut zeigt, als uns lieb sein sollte, und auch unserem weiteren beruflichen Fortkommen nicht gerade zuträglich ist.

Dinge wie einen zu tiefen Ausschnitt, einen zu kurzen Rock oder offene Schuhe in konservativen Branchen deshalb unbedingt vermeiden, auch wenn die Verlockung noch so groß ist! Bei semitransparenten Materialien und bestimmten Ärmelausschnitten (die BH-Träger dürfen niemals sichtbar sein) ist ebenfalls höchste Vorsicht geboten.

Die ideale Sommer-Bürokleidung zeigt sich also großteils bedeckt, sitzt aber angenehm locker. Eine gewisse Struktur ist dabei das A und O. Förmliche Details wie Hemdkragen mit Steg, Revers an der Jacke oder sorgfältig eingelegte Falten an Hose und Rock geben dem Business-Look jene Strenge und Nüchternheit, die er generell verlangt.

Meine drei absoluten Favourites in dieser Saison: ärmellose Longblazer, mit denen sieht man auch bei 40 Grad im Schatten noch proper angezogen aus; gefolgt von Oversize-Boyfriend-Hemden und den momentan so angesagten "Paperbag Waist"-Hosen. Die heißen so, weil ihr hochgeschnittener überweiter Bund mit einem Gürtel zusammengezurrt wird und dabei optisch an eine Papiertüte erinnert.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden