Mo, 21. Mai 2018

Coole Kampagne

07.07.2016 11:22

Asics macht Elyas M'Barek zum Sport-Gott

Elyas M'Barek modelt für Asics. Der Frauenschwarm schwitzte tüchtig für die neue Trainingskampagne des Sportartikelherstellers, das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen.

"Ich mag die Marke. Mit ihren japanischen Wurzeln und ihrer Philosophie 'Ein gesunder Geist in einem gesunden Körper' ist Asics authentisch und absolut modern zugleich", erklärt Elyas M'Barek, warum er für diese Kampagne kurz Pause von der Schauspielerei machte.

Zuvor haben bereits Sportler wie Felix Neureuther oder Julia Görges die Marke repräsentiert. M'Barek ist somit der erste Nicht-Sportler, der für Asics wirbt. Kein Problem: Zwar ist der Schauspieler kein Sport-Professional, aber ein durchwegs authentischer und leidenschaftlicher Freizeitsportler, der cool, sportlich und sympathisch eine Generation verkörpert, die auf allen Ebenen immer in Bewegung ist.

"Uns war es wichtig, dass wir jemanden finden, der trotzdem absolut glaubwürdig unsere sportliche Botschaft an die junge urbane Zielgruppe verkörpern kann. Elyas ist für uns die perfekte Wahl und wir freuen uns auf den Kampagnenstart im Herbst", freut sich auch Björn Hamacher, Marketing Director von Asics Europe, über die Zusammenarbeit mit dem 34-Jährigen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden