Mo, 20. November 2017

Ermittlungen in Rom

05.07.2016 12:42

Student tot aufgefunden - Obdachloser als Mörder?

Die italienische Polizei verdächtigt einen Obdachlosen, einen US-Studenten in Rom getötet zu haben. Der 41-jährige Italiener wurde am Dienstag festgenommen, nachdem tags zuvor die Leiche des 19-jährigen Studenten aus dem Tiber geborgen worden war. Der Student war seit Freitagmorgen verschwunden gewesen.

Wie die Polizei mitteilte, wurde der 19-jährige Beau Solomon aus Wisconsin am Montag nahe einer Brücke tot aufgefunden. Er war im Stadtviertel Trastevere ausgegangen, bevor er am Freitag in den frühen Morgenstunden verschwand. Der festgenommene Obdachlose machte nach Polizeiangaben widersprüchliche Angaben zu seinem Aufenthaltsort in der fraglichen Nacht.

Warf der Obdachlose den Studenten in den Fluss?
Augenzeugen berichteten den Ermittlern, sie hätten einen Mann gesehen, der am Freitagmorgen jemanden in den Fluss geworfen habe. Laut einem Bericht der Zeitung "La Stampa" wies der tote Student eine Kopfverletzung sowie Blutspuren an seinem Hemd auf. Berichten zufolge wurden nach dem Verschwinden des Studenten 1500 Euro mit seiner Bankkarte abgebucht - in Mailand.

Der junge Mann war erst wenige Stunden vor seinem Tod in Italien angekommen und am Abend mit anderen Studenten in Trastevere ausgegangen. Er wollte ein Austauschjahr an einer US-Universität in Rom absolvieren. Als er am Freitag nicht zu seinem ersten Kurs erschien, wurde er als vermisst gemeldet.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden