So, 19. November 2017

Sexy „Baywatch“-Babe

05.07.2016 10:20

Kelly Rohrbach macht Pamela Anderson Konkurrenz

Derzeit steht Kelly Rohrbach ja für das "Baywatch"-Remake vor der Kamera. Darin verkörpert die fesche Blondine die Rettungsschwimmerin C. J. Parker - jene Rolle, die einst Pamela Andersonb berühmt machte. Dass es die Ex-Freundin von Hollywoodstar Leonardo DiCaprio mit ihrer Vorgängerin aufnehmen kann, beweist die 26-Jährige jetzt mit einem sexy Shooting für das britische "GQ".

Im heißen, fast durchsichtigen Badeanzug sowie im knappen, goldenen Bikini rekelt sich Kelly Rohrbach für das Shooting der Sommerausgabe der "GQ" vor der Linse des Fotografen. Doch gerade der Zweiteiler hatte es beim Shooting in sich, wie die Schauspielerin im Interview mit dem Magazin verrät: "Der Bikini war aus einem Neopren-Material und ist daher immer raufgerutscht. Also haben sie Klebstoff und Tapes für meinen Hintern verwendet, damit es keine Runzeln und Zieher macht."

Besonders amüsiert habe sie dabei, dass die Paparazzi von der Situation Fotos geschossen hätten. "Jeden Tag haben die Fotografen die Kostümdesigner dabei abgeschossen, wie sie mir den Klebstoff aufgetragen haben und somit gibt es jetzt Fotos von jemandem, der mir Klebstoff mit einer Bürste auf den Hintern streicht. Und ich denke mir nur: 'Jungs, ich glaube nicht, dass das viele Klicks machen wird. Ich bin nicht so berühmt."

Momentan ist Rohrbach hauptsächlich als Ex-Freundin von Leonardo DiCaprio und als "Sports Illustrated"-Model bekannt. Doch bald wird sich das wohl ändern. Immerhin wurde auch Pamela Anderson dank ihrer Rolle in "Baywatch" zum Superstar.

Bislang habe sie aber vor allem viel Glück gehabt, wie sie im Interview weiter verrät. "Ich habe die Top-Ten-Agenturen gegoogelt. Ich habe mir dann eine ausgesucht, bin hingegangen und wurde unter Vertrag genommen. Ich sagte einfach: 'Hey, ich brauche einen Agenten, wollen Sie mein Agent sein?' Und die Leute dort meinten: 'Das ist nicht wirklich so, wie es läuft... aber, äh, klar'."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden