So, 20. Mai 2018

Ex-und-Hopp-Gear

04.07.2016 18:56

Sex-Verdacht: Top-Gear-Host Chris Evans wirft hin

Dass es nicht leicht wird für eine neue Crew, die abgetretenen "Top Gear"-Legenden zu ersetzen, war klar. Nun zerbricht das Moderationsteam bereits während der ersten Staffel. Hauptmoderator Chris Evans ist draußen! Doch was wie ein Abgang aus Erfolglosigkeit aussah, könnte einen ganz anderen Hintergrund haben: Ermittlungen wegen eines sexuellen Übergriffs.

Konkret hat eine Frau am 23. Mai 2016 Anzeige gegen Evans erstattet, wenige Tage vor Ausstrahlung der ersten neuen "Top Gear"-Folge. Dabei geht es um einen Vorfall in den 1990er-Jahren. Genaueres ist nicht bekannt.

Evans gab seinen Ausstieg selbst auf Twitter bekannt:

Eigentlich hatte Evans einen Dreijahresvertrag unterschrieben, der ihn zu einem der bestbezahlten BBC-Stars machte.

Abseits der Ermittlungen lassen sich genügend Gründe für den Abgang finden. Evans nervte. Die Zuschauer, die Medien, die Kollegen. Seine hektische, schrille Art während der Sendung war unerträglich und Comoderator Matt LeBlanc stellte ein klares "Er oder ich" in den Raum.

Ex-Friend-Star Matt LeBlanc ist einer der Lichtblicke der neuen Show, auch Chris Harris and Rory Reid erhielten gute Kritiken für die fertig abgedrehte erste Staffel. Wie es in der zweiten Staffel weiter geht, bleibt nun abzuwarten. Die gute Nachricht: Chris Evans wird nicht mehr dabei sein. Die schlechte: Jeremy Clarkson, Richard Hammond und James May auch nicht. Aber noch eine gute Nachricht: Deren neue Show startet im Herbst auf Amazon Prime.

Hier der Trailer zur aktuellen BBC-Top-Gear-Staffel:

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden