Di, 21. November 2017

Turnier-Aus?

03.07.2016 14:30

Khedira erleidet Anriss im Adduktorenbereich

Für Sami Khedira ist die EM nach Informationen des Fußball-Fachblatts "Kicker" vorbei. Demnach hat sich der 29-jährige deutsche Nationalspieler beim Viertelfinalerfolg der DFB-Auswahl gegen Italien zumindest einen Anriss im Adduktorenbereich des linken Oberschenkels zugezogen. Damit könnte Khedira weder am Donnerstag im Halbfinale in Marseille noch im möglichen Endspiel eingesetzt werden.

Genaue Erkenntnisse über die Schwere der Verletzung sollte eine Kernspin-Untersuchung am Sonntag bringen. "Khedira konnte nicht mehr sprinten", hatte Bundestrainer Joachim Löw direkt nach dem Spiel in Bordeaux berichtet.

Hummels gesperrt
Für das Halbfinale gegen Frankreich oder Island steht auch Innenverteidiger Mats Hummels wegen einer Gelb-Sperre nicht zur Verfügung. Ob Stürmer Mario Gomez mitwirken kann, der gegen Italien wie Khedira verletzungsbedingt ausgewechselt wurde, ist ungewiss.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden